Serendipity Buch auch für Entwickler


Der Garvin Hicking hat sein
Serendipity-Handbuch endlich fertig. Wie er berichtet ist dies nun bei Amazon oder beim Verlag Open Source Press erhältlich. Auf ca. 750 Seiten beleuchtet er für Anwender und Programmierer viele Komponenten von Serendipity. Da ich dies auf allen meinen Blogs einsetzen habe ich angefangen mich langsam in den Code einzulesen. Ein kleines Plugin (Twitter) konnte ich der Community schon zur Verfügung stellen. Als Entwickler würde ich die Frage "Aus welchem Grund sollte man sich das Buch eigentlich kaufen, wenn man es nicht gerade gewinnt?" kurz und knapp beantworten. Um die kleinen feinen Dinge dich ich so am Serendipity noch besser kennen zu lernen. Da ich natürlich noch paar mehr Ideen für Plugins habe würde ich diese dann wohl viel einfache und schneller entwicklen können. Was gefällt euch am besten an Serendipity? Ganz klar sind dies mehrere Punkte die ich einfach Stumpf aufzählen möchte:

1. klare Struktur
2. nicht Überladen
3. Performance
4. gute Erweiterbarkeit bzw. Customizing